Sonntag, 31. März 2019
QUO VADIS, EUROPA?

PW Grundkurs gestaltet Podiumsdiskussion

Jedes Jahr gehen deutschlandweit im Rahmen des Europa-Projekttags Politiker in Schulen und diskutieren mit Schülerinnen und Schülern über Europa.

Am Freitag, den 29.März besuchten uns Clemens Zick und Josef Schützeichel. Beide sind als Referenten im Referat PE 2 des Deutschen Bundestages tätig und befassen sich mit EU-Grundsatzangelegenheiten, sowie Fragen der Wirtschafts- und Währungsunion.

Foto: Athanasios Vassiliou

Der PW Grundkurs hatte sich auf die Veranstaltung vorbereitet und Fragen zu aktuellen, aber auch zu grundsätzlichen Themen vorbereitet. Nach dem kurzen Impulsvortrag der beiden Referenten übernahmen stellvertretend Julius von Stein und Friederike Leier die Moderation der Podiumsdiskussion. Spannende Fragen kamen jedoch auch aus dem Publikum, in dem auch der LK PW sowie der LK Geschichte Platz genommen hatten.

Die Folgen des Brexit, die zukünftige wirtschaftliche und soziale Entwicklung in den Mitgliedstaaten, die innere und äußere Sicherheit, die Rechtsstaatlichkeit und Demokratie innerhalb der Wertegemeinschaft EU, das Aufkommen rechtspopulistischer und europaskeptischer Parteien, die Migrationsbewegungen nach Europa, die Zukunft des Euro und die Behauptung Europas auf der Weltbühne neben den USA, Russland und China waren nur einige der Themen, über die gesprochen wurde.

Kategorie: Allgemein · Autor: ·