Unsere Schule » Mediation

Vergessen!

Mediation

I. Was ist Mediation?

Mediation ist eine Form der Konfliktlösung, bei der nicht ermittelt wird, was genau geschehen ist, sondern gefragt wird, wie die Situation von den Beteiligten erlebt wurde.

Es ist eine Form der Gesprächsführung, bei der im Rahmen einer vorgegebenen Struktur und unter aktiver Hilfe eines Mediators die Lösung oder Regelung des Konflikts von den Streitenden selbst gefunden wird. Folglich wird davon ausgegangen, dass die Streitenden am ehesten die beste Lösung für ihr Problem finden können.
Es folgt eine persönliche Verantwortungsübernahme für zukünftiges Handeln.


II. Mediation an unserer Schule

Die Erfahrung zeigt, dass Mediation das Klima an einer Schule in positiver Weise verändert. Deshalb ist seit dem Schuljahr 2010/11 die Streitschlichter-AG an unserer Schule aktiv. In regelmäßigen Fortbildungen gewinnen die aktiven Streitschlichter stets neue Schülergenerationen für ihre wichtige Arbeit.


II.1 Mediationslehrer

Die Arbeit der Streitschlichter wird von Frau Rosenkranz und Frau Harnack angeleitet und unterstützt. Beide Kolleginnen sind umfangreich in der Mediation ausgebildet.


II.2 Auswahl der Schüler

Da erfahrungsgemäß die meisten für die Streitschlichtung geeigneten Konflikte in der Unter- und Mittelstufe auftreten, haben wir uns entschlossen, Schüler aus den 7. und 8. Klassen für die Ausbildung zum Streitschlichter zu gewinnen. Dadurch ist auch gewährleistet, dass die Schüler ihre Arbeit einige Jahre erfolgreich ausüben können.

Alle zwei bis drei Jahre wird eine neue Gruppe von Streitschlichtern zusätzlich ausgebildet. Dadurch wird die Kontinuität der Arbeit sichergestellt. Zugleich haben wir dadurch in allen Jahrgangsstufen ab Klasse 7 ausgebildete Streitschlichter, die für die Konfliktlösung herangezogen werden können.