Sonntag, 12. Januar 2020
Grundkurs Geografie in Hamburg

Eine Exkursion in die HafenCity

Foto: Re

Am 4.12.2019 traf sich der Geographie Grundkurs des 3. Semesters, um eine Exkursion in die, in den letzten Jahren neu errichtete, Hamburger HafenCity zu unternehmen. Pünktlich um 6.58 fuhr der IC am Bahnhof Südkreuz inklusive 17 Schülern und den begleitenden Lehrern Herrn Reinhold und Frau Stemmildt ab. In Hamburg angekommen, konnten sich alle erst einmal mit Kaffee und Essen verpflegen, bevor es gemeinsam zu Fuß durch die Hamburger Innenstadt zum Kesselhaus ging. Hier konnten wir uns zum ersten Mal ein richtiges Bild über die Ausmaße des Projektes HafenCity machen, da dort ein beeindruckendes Modell diesen Stadtteil veranschaulichte, in dem bereits viele Erklärungen eingearbeitet waren. Um 10.30 Uhr ging es dann mit der eigentlichen Führung los die das Thema ,,HafenCity und ihre nachhaltige Bauweise“ behandelte. Unsere Führung wurde vom Studenten Marco Hosemann geleitet, der schon seit vielen Jahren am Projekt HafenCity beteiligt ist und so viele Fragen beantworten und mit uns diskutieren konnte. Nachdem der erste Teil der Führung noch im Kesselhaus stattfand, ging es zum Besichtigen der HafenCity raus, mitten in die HafenCity. Dort direkt am Hafen sahen wir die reale Umsetzung des Modells in eine Stadt die von Wohnungen für alle Schichten über Parks, Veranstaltungsplätze, Bürogebäude, Schulen, eine Universität und Einkaufsstraßen alles zu bieten hatte. Eine Stadt auf dem Reisbrett entworfen. Marco Hosemann schaffte es, uns die Entwicklung dieses Hamburger Projekts informativ und interessant, trotz Kälte und schlechtem Wetter, darzulegen. Nach der Führung ging es dann zum Aufwärmen und Stärken ins Restaurant ,,Mama“, in dem munter Gespräche geführt wurden. Bevor es dann wieder Richtung Hauptbahnhof ging, konnten wir einen kleinen Abstecher zum Weihnachtsmarkt in der Hamburger Innenstadt machen, der einen gelungenen Abschluss des Tages brachte. Um 16.35   Uhr ging es dann wieder per Bahn zurück nach Berlin, wo wir pünktlich ankamen.

Abschließend lässt sich sagen, dass es eine sehr schöne und informative Exkursion war auch wenn der ein oder   andere ein wenig mit der Kälte zu kämpfen hatte. Ein besonderes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle nochmal an Frau Stemmildt und Herrn Reinhold richten ohne die dieser Tag nicht möglich gewesen wäre.

Kategorie: Allgemein · Autor: ·