Mittwoch, 23. Oktober 2019
Religionskurs der 10c in Himmerod

Eine Reise zu einem spirituellen Ort

Foto: Re

Auch dieses Jahr fuhr Herr Reinhold wieder mit seinem Religionskurs einer 10. Klasse zum Kloster Himmerod. Von schlechtem Wetter überschattet, konnten wir am

Montag erste Eindrücke vom Kloster gewinnen und auch beim Stundengebet nach dem Abendessen mitwirken. Am zweiten Tag wurden wir nach dem Frühstück durch das Kloster geführt und konnten unter anderem die schöne Kirche und die große Bibliothek des Klosters bewundern.

Am Mittwoch kam der Künstler Svetoslav Emandiev ins Kloster, um uns beim Zeichnen eines Aquarells zu helfen, dessen Motiv Teil des Kreuzganges des Klosters war. So konnten wir uns auch eine schöne Erinnerung an den Aufenthalt im Kloster schaffen. Wir konnten auch erfahren, wie der einzige noch dort lebende Mönch, Pater Stephan lebt. Dieser leitet nämlich jeden Tag die Gebete und wirkt beim wöchentlichen Gottesdienst am Mittwochabend mit. Auch startete er für die Versorgung mehrerer Schulen eine Initiative im Südsudan. Es gibt sogar eine kleine Südsudan AG in unserer Schule, die sich auch um Spenden für diese Schulen bemüht. Am letzten Tag unseres Aufenthaltes im Kloster machten wir abends einen meditativen Gang zu einem Soldatenfriedhof unweit des Klosters, um der gefallenen Soldaten des 1. und 2. Weltkrieges zu gedenken und um für sie zu beten.
Am Freitag fuhren wir nach Berlin zurück und hatten einen guten Eindruck vom Klosterleben gewinnen können.

Kategorie: Allgemein · Autor: ·