Montag, 23. September 2019
Die 7a besuchte das Internationale Kinder- und Jugendliteraturfestival

Fotos: Rz

Am 12.09. hörte die Klasse 7a im Hebbel-Theater eine Lesung des australischen Autors Barry Jonsberg, der unter anderem das Buch “Das Blubbern von Glück” geschrieben hat. Nun stellte er uns seinen neusten Roman mit dem Titel “Was so in mir steckt” vor. Nachdem das Licht im Zuschauerraum ausgegangen war, gab es ein Vorprogramm: die 13jährige Henriette (THEO-Finalistin) trug uns zwei ihrer Gedichte vor. Danach kam auch Barry Jonsberg auf die Bühne und erzählte uns erst einmal etwas über sich: Er wurde in Liverpool geboren, zog dann aber nach Australien. Heute lebt er mit seiner Familie in einem abgelegenen Ort im Northern Territory. Sein neuestes Buch wurde im letzten Jahr in Australien veröffentlicht, allerdings erst vor kurzem ins Deutsche übersetzt. Im Anschluss an die Lesung mehrerer Szenen aus dem Buch gab es noch eine Fragerunde.

Der Roman “Was so in mir steckt” handelt von dem 13jährigen Rob, der sich in ein Mädchen verliebt und versucht, es auf verschiedene Weise zu beeindrucken. Das Buch ist sehr lustig und anschaulich geschrieben. Zurück in der Schule haben manche von uns deshalb direkt weiter gelesen.

Kategorie: Allgemein · Autor: ·