Dienstag, 4. Juni 2019
Besuch von Pater Stephan

Informationen über die Initiative Sudan/Südsudan

Seit Beginn des Schuljahres 2018/19 ist die Sudan-AG an der Schule wieder tätig und schon von Anfang an wurde viel über Pater Stephan gesprochen. Die Initiative Sudan/Südsudan e.V. unterstützt Kinder uns Schulen in dem Kriegsgebiet Sudan. Mit Spenden werden unter anderem Bücher, Kleidung und Lehrergehälter finanziert. Pater Stephan fährt selbst, trotz eines Alters von 85 Jahren zweimal im Jahr in den Sudan und besucht die Schulen.

Über seine Erlebnisse schreibt er Bücher und kleine Gedichte. Die Sudan-AG hat lange überlegt, was man ihm als Willkommensgeschenk geben könnte und hat sich entschieden ihm selbstgeschriebene Gedichte zu schenken.

Am 21.Mai war es dann so weit, dass wir ihn persönlich kennenlernen durften. Alle waren gespannt ihn zu treffen und auch als er angekommen war, löste sich diese Anspannung nicht ganz. Denn obwohl der Pater sich als liebenswerter, humorvoller Mensch herausstellte, waren alle der Anwesenden plötzlich vor Respekt vor einem Mann, der schon so viel erlebt hat, ganz still. Durch seine Erzählungen wird klar: Die Kinder im Sudan sind sehr lernbegeistert und motiviert aus ihrer Situation der Armut zu entfliehen und ihrem Land zu helfen, indem sie mit einem guten Schulabschluss studieren wollen. Mädchen werden besonders gefördert, da ihre Bildungslaufbahn häufig schon nach der der Grundschule von den Eltern beendet wird, um im Haushalt mitzuhelfen. Wichtig ist, so betont Pater Stephan, dass sich die Kinder nicht vergessen und allein gelassen vorkommen, nur weil in unseren Nachrichten nichts mehr über den Krieg im Sudan berichtet wird.

Aus diesem Grund wird die Sudan-AG weiter Gelder für die Initiative und somit für die Menschen im Sudan sammeln.

Kategorie: Allgemein · Autor: ·