Sonntag, 7. Oktober 2018
Physikunterricht Klasse 10 mal ganz anders

Radioaktivität in der Medizin und im Alltag / Besuch im Gläsernen Labor Berlin-Buch

Foto: Bu

In der ersten Oktoberwoche waren alle vier 10. Klassen des Gymnasium Steglitz zum ersten Mal jeweils einen Tag zum Physikunterricht im Gläsernen Labor in Berlin-Buch. Damit wurde ein Beschluss des FB Physik umgesetzt, der vorsieht, dass zukünfig versucht werden soll, regelmäßig mit allen 10. Klassen zum Thema Kernphysik nach Buch zu fahren.

Im Physiklabor konnten die Schüler anspruchsvolle Versuche machen, die sich in der Schule nicht realisieren lassen. Den Schülern wurde die Möglichkeit gegeben, sich in anschaulichen Experimenten die Grundlagen der Radioaktivität zu erarbeiten und unter sicheren und kontrollierten Bedingungen mit Strahlungsquellen umzugehen. Radioaktivität wurde so für die Schüler begreifbar.

Folgende Schwerpunkte wurden bearbeitet:

Statistische Streuung, Nachweis von radioaktiver Strahlung aus Alltagsgegenständen, Nachweis von Radioaktivität in verschiedenen Mineralwassersorten, Ablenkung von ionisierender Strahlung im Magnetfeld, Vorgänge bei der Emission und Absorption von Strahlung, Abstand von Strahlung und Halbwertzeit von Ba-137 sowie Radioaktivit in der Medizin (Strahlentherapie).

Impressionen …

Foto: Bu

Kategorie: Allgemein · Autor: ·